Übermässiges Schwitzen
Haut

Übermässiges Schwitzen

Bereiche wie Achseln, Hände oder Füsse können von erhöhter Schweissproduktion betroffen sein und einen hohen Leidensdruck mit sich bringen.

Übermässiges Schwitzen (Hyperhidrosis) im Bereich der Achseln, an den Händen oder Füssen kann für betroffene Personen störend und mit einem hohen Leidensdruck verbunden sein.

Mit Botulinum Toxin steht ein sehr effektives Medikament zur vorübergehenden Blockade der Schweissproduktion zur Verfügung. Botulinum Toxin wird seit vielen Jahren eingesetzt und hat kaum Nebenwirkungen.

Die Wirkung einer Behandlung mit Botulinum Toxin tritt erst nach einigen Tagen ein und hält in der Regel drei bis sechs Monate an.

 

Überblick

Empfohlen für Personen, die an übermässigem Schwitzen leiden

Dauer 30 Minuten

Arbeit sofort möglich

Sport nach 1-2
Tagen möglich

  • Eignung

    Personen, die an übermässigem Schwitzen im Bereich der Achseln, der Hände oder der Füsse leiden.

  • Beratungsgespräch

    Im Rahmen eines Beratungsgespräches besprechen wir gemeinsam Ihre Wünsche und die möglichen Optionen. So kann ein exakter Behandlungsplan erarbeitet werden, um ein Ihren Wünschen entsprechendes Resultat zu erzielen.

  • Behandlung

    Mit einer Oberflächenanästhesie-Creme kann das zu behandelnde Hautareal unempfindlich gemacht werden. Dadurch verläuft die Behandlung mit Botulinum Toxin fast schmerzfrei ab. Danach wird das Medikament gezielt mit einer sehr feinen Nadel in die zu behandelnden Bereiche eingebracht. Hierbei kann es zu einem leichten Brennen kommen.

  • Nachbehandlung

    Eine Nachbehandlung ist nicht nötig. Der Effekt des Botulinum Toxin tritt erst ein paar Tage bis eine Woche nach der Behandlung ein. Auf Wunsch kann eine Nachkontrolle erfolgen.